Präsenz vor Ort

Beitrag zur Entwicklung unserer Region

Der Wunsch, unsere Herkunftsregion an der Entwicklung des Unternehmens teilhaben zu lassen, ist ein wichtiger Wesenszug der Gruppe:

  • 76 % der Mitarbeiter aus der Forschung und Entwicklung der Gruppe sitzen in der französischen Region Midi-Pyrénées.
  • Wir sind der grösste private Arbeitgeber im Departement Tarn.
  • Wir zählen zu den fünf grössten privaten Arbeitgebern in der französischen Region Midi-Pyrénées.
  • Von 2007 bis 2011 investierten wir über einen Zeitraum von fünf Jahren 250 Mio. € in unsere Produktionsstätten im Südwesten Frankreichs.
  • Knapp 75 % unseres Einkaufs erfolgen in Frankreich, davon 25 % in den Regionen, in denen wir vertreten sind.

Tarn Entreprendre

tarn-entreprendre.jpg

Pierre Fabre war einer der Gründer von Tarn Entreprendre, einer Vereinigung, die neuen Unternehmen dabei hilft, Fuss zu fassen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 hat diese Vereinigung die Gründung von 430 Arbeitsstellen gefördert. Es wurden fast 102 Projekte auf den Weg gebracht und 75 Unternehmen sind heute noch tätig. Der Gesamtumsatz dieser 75 Unternehmen (50 neue Unternehmen und 25 Übernahmen) wird auf 35 Mio. € geschätzt.

Partner von Strukturprojekten

  • Beteiligung am Krebsforschungszentrum Oncopole im Südwesten Frankreichs
    Oncopole im Südwesten Frankreichs verkörpert die Bestrebungen der wissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiet der Onkologie in den Regionen Aquitaine, Midi-Pyrénées, Languedoc-Roussillon und Limousin.
  • Wettbewerbscluster Cancer-Bio-Santé
    Das Wettbewerbscluster Cancer-Bio-Santé vereint alle Akteure im Kampf gegen Krebs aus der Region Midi-Pyrénées. Ziel ist es, wissenschaftlichen Projekten nach einem Auswahlprozess nationale Forschungsgelder zur Verfügung zu stellen. Wir beteiligen uns an der Arbeit dieses Clusters.
  • Bereitstellung eines schnellen Internetzugangs für den Süden des Departements Tarn
    Wir sind einer der Gründungsgesellschafter des gemischtwirtschaftlichen Unternehmens Intermédiasud, das ein Hochgeschwindigkeitsnetzwerk betreibt und die Region Castres-Mazamet zu einem Pionier auf dem Gebiet der digitalen Wirtschaft hat werden lassen. Heute zählt sie zu den führenden Regionen Frankreichs, was die Infrastruktur für die Massenspeicherung digitaler Daten betrifft.
  • Wiedereröffnung der Abbaye-École de Sorèze (Klosterschule von Sorèze)
    Dank der Gründung der Pierre Fabre Universität an diesem wichtigen Ort der Geschichte des 18. Jahrhunderts konnte die Abbaye-École de Sorèze ihre ursprüngliche Bestimmung wiederfinden.