Ökodesign

Verbindung von Ökodesign mit unserer pharmazeutischen Kultur

Die Laboratoires Pierre Fabre haben unterschiedliche Ökodesign-Projekte ins Leben gerufen. Wir arbeiten an der Reduzierung des Gewichts und am Recycling unserer Verpackungen und entwickeln Ökodesign-Formeln. Dieses Bewusstsein hinsichtlich der Umweltauswirkungen unserer Produkte erfolgt ohne Kompromisse in puncto Sicherheit und Wirksamkeit gemäss unserer pharmazeutischen Kultur.

Was genau ist Ökodesign?

Unter Ökodesign ist ein präventiver Ansatz zu verstehen, der sich während der Phase der Gestaltung oder Optimierung eines Produkts, einer Ware, einer Dienstleistung oder eines Prozesses durch ein besonderes Bewusstsein für die Umwelt auszeichnet, um auf diese Weise die ökologische Qualität der Produkte, Waren, Dienstleistungen oder Prozesse zu verbessern und gleichzeitig deren Gebrauchsqualität zu erhalten. Das Ökodesign ist ein globaler Ansatz.

eco_conception-grand_us_ok.jpg 

 

Formulierungen

  • Die Formulierungen werden im Hinblick auf eine bessere biologische Abbaubarkeit geprüft, wie z. B. beim Extra-Doux Shampoo von Ducray
  • . Ausserdem werden Forschungsprogramme umgesetzt, um die Nutzung erneuerbarer Substanzen zu fördern

Verpackung

  • Das Grundgewicht von Pappschachteln für Arzneimittel wird so weit wie möglich reduziert,
  • das Grundgewicht von grossen Tuben der Marke René Furterer wurde um 9 % reduziert,
  • die Marke Avène hat das Gewicht ihrer 200 ml-Flaschen um 5 g und ihrer 125 ml-Flaschen um 3 g reduziert und undurchsichtiges PET aus dem Pédiatril-Babypflegesortiment genommen,
  • die Marken Ducray und A-Derma haben die Kappen ihrer Tuben um 35 % verkleinert,
  • die Marke Klorane hat die Verwendung von RPET (recyceltes Polyethylenterephthalat) bei allen Shampooflaschen um die Hälfte reduziert,
  • Pierre Fabre Oral Care hat den unteren Teil seiner Zahnbürsten um 17 g verringert.

DUCRAY EXTRA MILD

Ökologisch entwickeltes Shampoo für die ganze Familie

extradoux.jpg

Unter Einsatz eines Ökodesign-Ansatzes möchten die Laboratoires Dermatologiques Ducray die Umweltauswirkungen ihres Shampoos Extra Mild reduzieren. Nach der Analyse des Lebenszyklus des Produkts wurden Optimierungsmöglichkeiten ausgemacht und eine biologisch vollständig abbaubare Formel entwickelt, welche die Wirksamkeit sowie die Styling-Eigenschaften und den Originalduft des Produkts bewahrt. Darüber hinaus wird Extra Mild nun in einer wiederverwertbaren, mit Kappe verschliessbaren Flasche verkauft. 2012 entschieden sich die Laboratoires Dermatologiques Ducray dazu, den Ökodesign-Ansatz für das Shampoo Extra Mild im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Solidaritätsunternehmen Zanbal auszubauen. Durch die Beteiligung am Zanbal-Projekt kompensiert Ducray 100 % der Treibhausgasemissionen, die bei der Herstellung seines Shampoos anfallen.