Beteiligungsverhältnisse

EINE EINZIGARTIGE BETEILIGUNGSSTRUKTUR

Ein Unternehmen im Eigentum seiner Arbeitnehmer und einer Stiftung, das unser Geschäft auf diese Weise vor überraschenden Spekulationen schützt: Das ist mein Ziel, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern.

Pierre Fabre

Hauptaktionär von Pierre Fabre ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Stiftung (per Dekret vom 6. April 1999): die Pierre Fabre Stiftung.

Im Jahr 2008 übertrug Pierre Fabre der Stiftung bereits den Großteil seines Anteils am Unternehmen. Diese Schenkung wurde komplettiert, indem er die Stiftung zu seinem alleinigen Rechtsnachfolger erklärte.

Die Stiftung hält nun über die Holdinggesellschaft Pierre Fabre Participations (PFP) 86 % der Anteile an Pierre Fabre S.A.

7 % der verbleibenden Anteile werden (über das im Jahr 2005 errichtete Aktienbeteiligungsprogramm für Mitarbeiter) von den Arbeitnehmern von Pierre Fabre und 7 % als eigene Aktien (unternehmenseigene Aktien) gehalten.

 schema_ownership_de.jpg

 

Die Stiftung, ein Mehrheitsaktionär

fondation_mission1.jpg

Mission

Die Pierre Fabre Stiftung ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Stiftung, deren Mission darin besteht, Menschen in den am wenigsten entwickelten Ländern und Schwellenländern den Zugang zu qualitativ hochwertigen Arzneimitteln und qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Die Stiftung konzentriert sich auf zwei Hauptbereiche:

  • Ausbildung von Pharmazeuten und andere Fach im Gesundheitswesen.
  • Bekämpfung der Sichelzellanämie, einer schweren genetischen Erkrankung, die vorwiegend auf dem afrikanischen Kontinent auftritt.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 engagiert sich die Stiftung vorwiegend in folgenden afrikanischen und asiatischen Ländern: Laos, Kambodscha, Vietnam, Madagaskar, Senegal, Mali, Benin, Guinea und Togo.

Den Vorsitz der Stiftung hat Pierre-Yves Revol inne. Der Vorstand setzt sich aus 14 Mitgliedern zusammen, von denen zwei Mitglieder Vertreter des französischen Staates sind. Ihre Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass die Stiftung die Mission verfolgt, für die sie als gemeinnützige Organisation anerkannt wurde.

Entdecken Sie die Pierre Fabre Foundation

AKTIENBETEILIGUNGSPROGRAMM

Neun von zehn Arbeitnehmern sind Aktionäre des Unternehmens

Das im Jahr 2005 initiierte Aktienbeteiligungsprogramm für Mitarbeiter steht den Arbeitnehmern unserer sechs europäischen Hauptniederlassungen seit 2008 offen. Der Plan deckt somit insgesamt mehr als 85 % aller Mitarbeiter ab. Derzeit sind 91 % der Arbeitnehmer, die vom Plan profitieren können, Aktionäre. Sie halten 7 % der Anteile am Unternehmen (Stand 2013).

Das Beteiligungsprogramm ist ein wichtiger Bestandteil der Art und Weise, wie unser Kapital organisiert wird. Außerdem trägt es zur Schaffung einer neuen Unternehmenskultur bei, bei der jeder Mitarbeiter noch enger mit dem Leben und Wachstum des Unternehmens verbunden ist. Die Finanzinformationen werden regelmäßig an die Mitarbeiter weitergegeben. Des Weiteren werden Schulungsprogramme zu betriebswirtschaftlichen Aspekten des Unternehmens angeboten. Darüber hinaus können die Mitarbeiter mithilfe dieses Programms ihre Ersparnisse erhöhen: Zahlungen von Arbeitnehmern können vom Unternehmen im Rahmen einer Zuzahlung aufgestockt werden.

grand-prix-actionnariat-201.jpgDas Aktienbeteiligungsprogramm für Mitarbeiter wird von einem Verwaltungsrat administriert, der sich aus sechs Aktionärsvertretern und sechs Unternehmervertretern zusammensetzt. Der Vorsitzende, der von Rechts wegen ein Vertreter der Belegschaftsaktionäre ist, sitzt im Verwaltungsrat von Pierre Fabre S.A.

Im Jahr 2012 hat der französische Verband für Belegschaftsaktionäre FAS (Fédération de l'Actionnariat Salarié) die Laboratoires Pierre Fabre mit drei seiner sechs jährlichen Preise für außerordentliche Leistungen im Bereich der Mitarbeiterbeteiligungsprogramme ausgezeichnet:

    • Grand Prix de l'actionnariat‐salarié des sociétés non cotées (Großer Preis der Belegschaftsaktionäre von nicht börsennotierten Unternehmen),
    • Grand Prix de la qualité de l'information et de la formation des actionnaires‐salariés (Großer Preis für die Qualität der Informationen und Schulungen von Belegschaftsaktionären),
    • Grand Prix des Présidents d'association (Großer Preis der Verbandspräsidenten).